Hund begleitet sein Herrchen ins Krankenhaus

Hund begleitet sein Herrchen ins Krankenhaus

Wahre Treue zwischen Hund und Herrchen ist nicht selten. Aber dieser Beagle gibt dem eine ganz neue Bedeutung!

Dass der Hund der treueste Freund des Menschen ist, das hört man immer wieder. Dieser Hund, beweist dies auf eine sehr geniale Art und Weise. Denn auch vor einem Krankenhaus macht er keinen Halt.

Ein treuer Freund

Im US-Bundesstaat Texas lebt der Farmer J.R. Nicholson mit seiner Familie und seinem Beagle Buddy, den er erst vor kurzem aus dem Tierheim geholt hat.

Aus gesundheitlichen Gründen musste der Krankenwagen gerufen werden, um den Farmer ins Krankenhaus zu bringen. Von dem Hund fehlte zu dieser Zeit jede Spur. Da er aber oft allein auf dem Hof umherstreunte, machte man sich darüber keine großen Sorgen.

Ab ins Krankenhaus

Buddy

Quelle: www.stern.de

Die Fahrt ging schnell los. Bereits 30km waren zurückgelegt worden, als ein Autofahrer den Krankenwagen aufforderte anzuhalten. Ein blinder Passagier sei mit an Bord, so hieß es. Die Sanitäter staunten nicht schlecht, als sie den 16kg schweren Beagle auf dem Trittbrett des Wagens vorfanden.

Die der Krankenwagen wohl kaum hätte umdrehen können, mussten die Sanitäter Buddy in den Wagen lassen. Auch in der Notaufnahme blieb er treu an der Seite von seinem Herrchen.

Erst vor 4 Monaten wurde der Beagle in der Familie aufgenommen. So schnell hatte er sein Herrchen lieb gewonnen, dass er ihm selbst bis ins Krankenhaus gefolgt ist. Das nennen wir wahre Freundschaft!

Habt ihr ähnliche Erlebnisse, in denen euer Hund wahre Treue bewiesen hat? Dann schreibt uns und erzählt uns eure Geschichte.

Hinterlasse einen Kommentar

*