Speiseeis für Hunde: Ein tierisches Sommer-Vergnügen

Speiseeis für Hunde: Ein tierisches Sommer-Vergnügen

Speiseeis ist nichts für Hunde? Das sieht ein Eiscafé in Rheinland-Pfalz aber ganz anders!

Sommerzeit ist Eiszeit. Und wir Menschen lieben Speiseeis! Denn bei gutem Wetter da füllen sich die Eis-Cafes schneller als man gucken kann. Aber auch die Konkurrenz ist groß und so hat man es als Besitzer sicher nicht leicht. Das bedeutet, eine neue Zielgruppe muss her. Welche? Na Hunde natürlich!

Richtig gehört! In Birkenfeld in Rheinland-Pfalz gibt es jetzt das erste Eis-Cafe in dem auch Hunde nicht zu kurz kommen. Diese Idee stammt von dem 31 jährigen Inhaber Marco Vazolla, der neben Vanille, Schokolade und Erdbeere jetzt auch Leberwurst-Eis anbietet.

Viele Hundebesitzer kaufen für ihre Hunde eine eigene Kugel Eis, wenn es draußen warm ist. Dass diese aber nicht wirklich gut für den Hund ist, vergessen dabei die meisten. Eis enthält unglaublich viel Zucker, was insbesondere bei Tieren schnell zu Karies führt. So hat Marco Vazolla das getan, was für alle Beteiligten am Besten ist: Ein Eis gezaubert, das nur für unsere Vierbeiner gedacht ist.

Das ideale Speiseeis für Hunde

Für die optimale Zusammensetzung hat er sogar beim Tierarzt recherchiert und uns ein paar seiner gesünderen Bestandteile verraten:

  • Fruchtzucker (aber viel weniger als in normalem Eis)
  • Honig
  • Reis- oder laktosefreie Milch

Dass Hunde Speiseeis bekommen ist im Grunde kein Problem. Aber die Menge macht´s! Bei zu hohem Verzehr können Hunde eine Magenschleimhaut-Entzündung bekommen, wenn es aber nur ab und zu ist, dann ist es völlig in Ordnung und eine abwechslungsreiche Abkühlung.

Ein bisschen teurer ist das Eis natürlich auch, da eben ganz besondere Zutaten verwendet werden. Ein Schälchen Speiseeis kostet 1,50€, aber für unsere geliebten Vierbeiner ist uns schließlich nichts zu teuer.

Hinterlasse einen Kommentar

*